Drucken

Die demnächst vorgesehene Pressekonferenz zum Baselbieter Kletterkonzept wurde abgesagt. Grund: Die im Untersuchungsbericht des NLU (Institut für Natur- Landschafts- und Umweltschutz der Universität Basel) geforderten Restriktionen und die dazu gelieferten Begründungen werden von der IG Klettern und dem SAC als zu einschneidend bewertet (Vergleiche dazu untenstehender Beitrag). Vor diesem Hintergrund mache es keinen Sinn, über ein kantonales Kletterkonzept zu berichten, wenn ein solcher Fall noch offen ist. Die ganze Diskussion um die Klettergebiete zieht sich nun bereits über 8 Jahre hin, da kommt es auf ein paar Monate mehr oder weniger, auch nicht mehr an.

Es wird nun geplant, den NLU-Bericht auf kantonaler Ebene zu diskutieren.